Projekt

 

Nach meiner ersten Nepalreise mit meinem Sohn Stefan, ließen uns die Gedanken und das Bedürfnis nicht mehr los, diese so herzlichen und dankbaren Menschen zu unterstützen. 

2009 gründete ich mit einen lieben „Freund und Helfer“ Thomas Stuppner den Verein „Friends for Nepal.“ Heute, 5 Jahre danach ist die einstige Idee zu einem sehr besonderen Verein mit vielen freiwilligen heran gewachsen!

So freue ich mich, mit Dankbarkeit und Stolz berichten:
An einem wunderschönen Plätzchen, südlich von Kathmandu, der Hauptstadt Nepals, hat sich ein neues Zuhause für 8 Waisenkinder gefunden. Über eine ganztägige Versorgung von mittlerweile insgesamt 70 Kinder, davon 55 Kindergarten- und Schulkindern, durch 7 Lehrpersonen und 4 Betreuungspersonen, die sich für Kochen, Reinigung und Zuwendung verantwortlich fühlen, dürfen wir uns freuen.

In dem kleinen Bergdorf von Lamagaun gibt es seit dem Schulbau und den Schulbetrieb wieder Arbeitsplätze, welche den Menschen Zukunft und den Glauben an ein lebenswertes Landleben versprechen.

Machen Sie sich ein Bild von all dem, was uns und die Herzen vieler Unterstützer bewegt und erfreuen lässt!

Herzlich ist jeder eingeladen, und wir freuen uns sehr, dass schon viele Interessierte und Helfer sich Vorort ein Bild von dem machten,

was bisher passierte und wie hoffnungsvoll und glücklich die Kinderherzen unserer kleinen Lieblinge in Nepal wieder lachen können!